Einen guten und gesunden Start ins neue Jahr 2016…

…wünsche ich Euch allen!
 
Ich hatte ja gedacht, ich würde Anfragen zu dem undefinierbaren Etwas erhalten, welches der Papa in Folge 14 in Händen hält. „Was, bitteschön, ist das, was er da in der Hand hält?!?“
 
Um ehrlich zu sein, frage ich mich auch immer, wenn mir eine Tochter mal wieder etwas Selbstgebasteltes überreicht.
 
Der Begriff „Collage“ trifft es noch am ehesten. Man nehme eine ausreichende Menge Papier (glatt, gefaltet, zerknüllt, bemalt oder unbemalt), füge eine stattliche Menge Klebstoff hinzu (siehe die Tropfen am unteren Ende von Papas Geschenk) und investiere dann ein gerüttelt Maß an Tackerklammern, mit denen das Ganze gut zusammengehalten wird (nur für den Fall, dass der Kleber irgendwann nicht mehr klebt!). Fertig ist das Geschenk für Mama und Papa!
 
Stellt sich am Ende die Frage, wohin mit dem Kunstwerk. An die Wand? In die Sammelmappe? Ins… Altpapier? Jede Lösung hat nach meiner Erfahrung ihre eigenen Vor- und Nachteile…
 
So, genug gelabert. Gestern haben Schule und Kindergarten wieder den Betrieb aufgenommen. Ich skizziere gerade die nächste Folge. Sie trägt den Arbeitstitel „Weihnachtspfunde“. Lasst Euch überraschen!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.