Folge 73 – Raketentechnik

Der Titel Raketentechnik hört sich auf Englisch nicht nur viel schmissiger an, sondern hat als „rocket science“ auch noch eine Geschmacksrichtung, die der deutschen Übersetzung fehlt.

Wenn man davon spricht, dass dieses oder jenes keine rocket science sei, dann man damit, dass es sich dabei um etwas handelt, das jeder durchschnittlich Begabte verstehen sollte. Man muss eben kein Weltraumtechniker sein, der eine Raumkapsel zur Mondlandung steuern muss. Somit passt der Begriff für mich perfekt zu dem, was in dieser Folge passiert.

Nachdem die letzten Folgen von Toni & Charlie 70 bis 72 ausschliesslich im Haus gespielt hatten, war es höchste Zeit, die beiden Kinder mal wieder raus zu schicken. In guter, alter Calvin and Hobbes Tradition habe ich mich des fliegenden Kartons bedient, mit dem die beiden schon einmal unterwegs waren (Folge 58 – Dinovirus). Und weil mir die Folge 65 – Warteraum Universum viel Vergnügen beim Zeichnen bereitet hatte, so habe ich beide Elemente genommen und mir damit etwas Neues ausgedacht.

Anfang Mai zuvor wurde in den Nachrichten vom Erdüberlastungstag berichtet. Nun sind Toni & Charlie beileibe kein politischer Cartoon, wer aber mit der Folge vertraut ist, weiss, dass Umweltschutz und Umweltverschmutzung schon ein mehrfach eine Rolle spielten. Dazu muss man kein politisches Statement abgeben. Das sind schlicht und einfach Gedanken, die wohl jeder, der Kinder hat, beschäftigen: wie wird die Erde wohl aussehen, wenn meine Kinder einmal groß sind? Welche Fehler machen wir jetzt, obwohl wir es besser wissen müssten, und die unsere Kinder später vielleicht mächtig zu schaffen machen.

Und so nahm die Geschichte ihren Lauf. Die Erwachsenen kommen nicht ganz so gut dabei weg. Aber daran sind sie selbst schuld. Sogar Charlie hat das erkannt.

Viel Spaß beim Lesen und Auffinden der kleinen Nebengags, die ich so gerne in meinen Zeichnungen unterbringe 😉

73 – Raketentechnik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.